Regelung

Spezialist für hochpräzise Steuer- und Regelsysteme mehr erfahren

Embedded Systeme

Spezialist für hochkomplexe Echtzeitlösungen in Hard- und Software mehr erfahren

HiL und Rapid Prototyping

Spezialist für Analyse, Konzept und Realisierung mehr erfahren

Präzision bis ins Detail: Bachmann setzt auf COSATEQ-Regler

Eine perfekte Ergänzung

Die Kooperation mit dem branchenweit anerkannten Spezialisten für Regeltechnik, insbesondere für Anwendungen im schweren Maschinenbau, bietet Bachmann Kunden einen echten Mehrwert: In die Software-Module sind jahrelange Entwicklungserfahrung und jede Menge verfahrenstechnisches Wissen geflossen, das nun in die Bachmann Automatisierungslösungen mit eingebunden wird.

Mehr Applikationsnähe, weniger Aufwand

Die hochentwickelten Software-Module regeln komplexe Steuerungsvorgänge von Maschinen, die ein Maximum an Genauigkeit bei minimalen Zykluszeiten erfordern. Dies gilt insbesondere für Anwendungen im schweren Maschinenbau wie Walzen, Pressen oder Gießen. Als Folge erhöhen sie als integrativer Bestandteil der applikationsnahen Steuerungslösungen von Bachmann den Nutzen für den Endkunden, indem sie diesem ein ausgeklügeltes regeltechnisches Grundgerüst bieten und ihm dadurch eine aufwändige SPS-Programmierung ersparen.

Optimale Einbindung in Systemarchitektur

Die Software-Module von COSATEQ integrieren sich perfekt in die ebenfalls modellbasierte Automatisierungsarchitektur von Bachmann. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, hat Bachmann auf Basis von MATLAB® und der dazu gehörigen Toolbox Simulink® ein leistungsstarkes Interface geschrieben, das die Software-Module optimal in die M1-Steuerungswelt bzw. das SolutionCenter einbindet. Diese laufen parallel zu anderen Software-Modulen innerhalb der Bachmann-Steuerungsarchitektur und sind vom Kunden frei konfigurierbar. Auf diese Weise können die maschinenspezifischen Eigenschaften (z. B. die vorhandene Hydraulik) sehr einfach in das Modell übernommen werden, sodass ein Maximum an Regelperformance erreicht wird.

Präzision bis zum letzten Mikrometer

Die CosateQ-Regler dienen der Sollwertberechnung von Steuerungsprozessen in Maschinen. Die Steuerung wiederum übersetzt diese Sollwerte in reale Verfahrbewegungen. Häufig kommen die Regler bei sehr komplexen Regelvorgängen zum Einsatz, was am Beispiel einer Metallpresse, bei der mehrere Achsen auf einer vorgegebenen Sollbahn verlaufen, ganz gut verdeutlicht werden kann. Die Anzahl, Zeiten und Positionen der Sollbahn-Stützpunkte kann der Anwender hierbei frei definieren. Der Pressvorgang setzt sich aus verschiedenen komplexen Bewegungs- und Positionierungsabläufen von Ober-, Unterstempel und Füllschuh zusammen und verlangt allerhöchste Präzision. Die aufzubringende Presskraft beträgt mehrere Tonnen. Gleichzeitig muss in der Pressphase eine Gesamtgenauigkeit von wenigen Mikrometern erreicht werden.

Integrierte Vielfältigkeit Die Software-Module übernehmen bei dem Pressvorgang zahlreiche Funktionen und können vollständig in die Betriebsführung integriert werden. Darüber hinaus regeln sie Präzisions und Hochpräzisionsachsen und übernehmen die Sollbahngenerierung. Außerdem unterstützen sie verschiedenste Betriebsarten wie System-Identifikation, Handbetrieb, Zyklus fahren/steppen, Flächenumschaltung, Kraftfahren, Achse rütteln oder Sollbahnmittelstift. Nicht zuletzt liefern die Regler Daten zu Kraft, Kollision, Fahrbereich und Prozessdaten an die Betriebsführung zurück. Durch die einheitliche Nutzung des Bachmann-Variableninterfaces lassen sich diese Werte einfach aufzeichnen (Scope) oder visualisieren (M1 webMI pro).

Steuerungslösung mit Mehrwert

Die Software-Regler von CosateQ tragen dazu bei, dass Anwender in der Hütten- und Walzwerktechnik sowie Umform- und Urformtechnik hohe Stückzahlen bei bester Qualität produzieren können. Die zur Verfügung gestellten Mess- und Prozessdaten erleichtern zudem die Überwachung und Wartung der eingesetzten Maschinen. Die gesteigerte Prozessstabilität sorgt darüber hinaus für ein robustes Maschinenverhalten. Durch die Integration der CosateQ-Module in die Automatisierungsarchitektur von Bachmann steht Maschinenbauern und Anwendern in der Schwerindustrie nun eine Komplettlösung auf Basis der M1-Plattform zur Verfügung, mit deren Hilfe sie komplexe Regelvorgänge einfach und höchst präzise steuern können. Sowohl für den Maschinenbauer als auch für dessen Kunden bedeutet diese applikationsnahe Lösung aus einer Hand einen bedeutenden Mehrwert: Der OEM kann sich ohne große Zusatzkosten einen technologischen Vorteil erarbeiten und gegenüber dem globalen Wettbewerb differenzieren.

  Download Bericht als PDF

  bachmann Kundenmagazin 09/2015